Warmes Wasser und Photovoltaik

Solarstrom und Warmes Wasser ? !

Damit bei Ihnen nicht das Licht ausgeht !

Durch den Einsatz einer Brauchwasserwärmepumpe oder eines My PV Heizstabes lässt sich der Anteil des Eigenverbrauchs einer Photovoltaikanlage steigern.

Solarstrom wird als Wärmeenergie im Brauchwasser oder im Pufferspeicher der Heizung gespeichert !


Stiebel Eltron WWK 300 electronic

Stiebel Eltron WWk 300 electronic

Energie aus eigener Quelle.

Der Einsatz der WWK 300 eletronic ist gleich mehrfach attraktiv. Denn sie setzt nicht nur die Wärme der Umgebungsluft zur Warmwasserbereitung ein, sie kann darüber hinaus den selbst erzeugten Strom, den die kombinierte Photovoltaikanlage produziert, zusätzlich dafür nutzen. So steigert sich der Anteil des eigengenutzten Stroms, wodurch sich die Einspeisevergütung spürbar erhöhen kann. Eine spezielle Steuerung verstärkt diesen Effekt noch, indem das Wasser genau dann erwärmt wird, wenn die Solaranlage sonst Strom ins Netz einspeisen würde. Hoher Warmwasserkomfort durch die Nutzung regenerativer Quellen ist somit im Einfamilienhaus stets gewährleistet.

Wie funktioniert die Eigenverbrauchssteigerung ?

My PV elektronisch geregelter Heizstab

Warmwasser mit Photovoltaik - direkt ! ganz einfach !

Mit der ELWA Produktfamilie können Sie Sonnenstrom bestmöglich nutzen. Und zwar zur Wärmeerzeugung. Einfach, effizient und nachhaltig.
Das System verwendet Solarstrom für die Wasser-Erwärmung im Warmwasserspeicher und optimiert mittels intelligenter Steuerung den Energieverbrauch im Haushalt.

Die AC ELWA verwendet ausschließlich überschüssige Energie aus ihrer Photovoltaikanlage und kann in Warmwasser- und Pufferspeicher eingebaut werden.

Mit einem digitalen Stromzähler wird die überschüssige Leistung gemessen und ein Regelwert an die AC ELWA(s) übertragen.

Die AC ELWA regelt die Heizleistung linear, sodass möglichst wenig Energie ins Netz eingespeist wird und Ihr Eigenverbrauch deutlich steigt. Netzgekoppelte PV-Anlagen erreichen im Mittel lediglich 30% Eigenverbrauch. Bei einem durchschnittlichen Haushalt mit einer 3 kWp PV-Anlage, kann der Eigenverbrauch auf bis zu 89% erhöht werden.

Schicht- oder Parallelladebetrieb ist mit bis zu 6 AC ELWAs möglich.

Mit einem Drehknopf kann die gewünschte Warmwassertemperatur eingestellt werden

Ihre Vorteile

  • Signifikante Erhöhung des selbst genutzten Solarstroms
  • CO2-freie Warmwassererzeugung bei Nutzung selbst produzierten Solarstroms
  • Entfeuchtet und erhält die Bausubstanz
  • Integrierter Heizstab
  • Sehr leise im Betrieb
  • Einfachere Installation als eine thermische Solaranlage!
  • Installation der PV Anlage und Wärmepumpe durch uns ! Sie haben nur einen Ansprechpartner !

Verbrauch und Erzeugung

Last/Leistungskurve einer Photovoltaikanlage

Einsparpotenzial !

Quelle: Fa. Heltron GmbH PV Module - Heltron ist eine Stiebel Eltron Tochter

Weitere Steigerungsmöglichkeit

Durch den Einsatz einer Klimaanlage zum Kühlen und Heizen, kann die Eigenverbrauchsquote nochmals erhöt werden.

In der Übergangszeit im Frühjahr und Herbst, kann mit der Klimaanlage geheizt werden. Im Wärmepumpenbetrieb kann somit Heizenergie gespart werden. Die Zentralheizung kann somit länger ausgeschaltet bleiben.

In den Sommermonaten kann mit einer solchen Klimaanlage gekühlt werden. Hierzu wird der Solarstrom der Photovoltaikanlage genutzt werden. Ganz CO2 frei !

Eigenverbrauchssteigerung mit einer Klimaanlage

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren